Erste Lesung in Afrika. Goethe-Institut Yaounde (Kamerun)

Goethe-Institut Yaoundé, 25. Juli 2018 • Natürlich war es für mich persönlich ein ganz besonderer Moment, denn Kamerun ist im wörtlichen Sinne mein Vaterland. Die Fragerunde dauert ungefähr so lange wie die Lesung selbst. Schuld 😉 daran waren vor allem die Germanistik-Studenten der Universität Yaoundé I. Mein besonderer Dank gilt dem Goethe-Institut Kamerun; und dort vor allem Herrn Jules-Ferry Kotche (neben mir auf der Couch), der mit seinem Team den Abend ganz wunderbar vorbereitet hatte.

Bildmaterial © 2018 Goethe-Institut • R. Bisse Essomba

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.