#BHM. Black History Month 2019

Geschichte beginnt erst mit einem monumentalen Sieg; wie zum Beispiel die Geschichte Deutschlands mit dem Sieg Otto I. auf dem Lechfeld über die Ungarn im Jahr 955 oder die Geschichte des osmanischen Reiches mit der Einnahme Konstantinopels im Jahr 1453. Insofern erinnert der #BHM jedes Jahr aufs Neue daran, dass die Afrikanische Geschichte noch nicht begonnen hat.

An insgesamt vier Terminen im #BHM (01., 14., 21. und 28.02.2019) kann die Kindle-Version von «Verbotenes Land» für jeweils 24 Stunden gratis erworben werden. Diese Sonderedition #BHM2019 enthält den speziellen Anhang: Die Entmenschlichung der Juliette Martens in Klaus Manns Roman «Mephisto». Eine Verteidigungsschrift für Andrea Manga Bell.

«Verbotenes Land» erwähnt ferner einige, oft schmerzhafte, tatsächliche Geschehnisse. So wird im letzten Kapitel eine Ortschaft auf Nova Scotia mit dem Namen Africville erwähnt, die bereits Mitte des 18. Jahrhunderts von ersten entflohenen afrikanischen Sklaven gegründet worden war. Africville wurde im Jahr 1969 von der kanadischen Regierung eingeebnet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.